Blutreserven werden in Wien knapp

Das Rote Kreuz in Niederösterreich, Wien und dem Burgenland sucht dringend Blutspender, denn vor der Urlaubszeit sinkt erfahrungsgemäß die Zahl der Spender. Alle 80 Sekunden wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt.
Alle 80 Sekunden wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt. Das in Niederösterreich, Wien und dem Burgenland sucht dringend Blutspender! Vor der Urlaubszeit sinke erfahrungsgemäß die Zahl der Spender, heißt es.

In einem Notfall zählt Blut zu den wichtigsten Medikamenten, bis heute kann es allerdings nicht künstlich hergestellt werden. Deshalb ist Blutspenden so wichtig, heißt es beim Roten Kreuz. Gerade jetzt sinkt aber jedes Jahr die Zahl der Blutspender und somit werden auch die Blutkonserven knapper.

„Vor dem Sommer ist es immer besonders schwierig ausreichend Blutspender zu motivieren“, sagt Ursula Kreil von der Blutspendezentrale des Roten Kreuzes. In den letzten Tagen sei die Anzahl der Blutspender zurückgegangen.

In Österreich spenden drei von 100 Menschen regelmäßig Blut. Insgesamt seien Niederösterreicher beim Blutspenden vorbildlicher als etwa die Wiener. In ländlichen Regionen habe das Blutspenden mehr Tradition, als im städtischen Bereich.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen