Blutsauger zum Anbeißen bei Weltpremiere

Bild: DAPD

Die Zeiten, in denen Vampire schwarze Umhänge trugen, sind definitiv vorbei. So landete Bella alias Kristen Stewart bei der Weltpremiere des letzten "Twilight"-Streifens, "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht", Montagabend im transparenten Fähnchen auf dem "Schwarzen Teppich" in L.A. Die raffinierte 4.000-Euro-Robe zeigte, was sonst nur Schatzi Robert Pattinson zu sehen kriegt.

Beziehungs-Aus fraglich

Oder jetzt endgültig nicht mehr? Der Beziehungsstatus des On-Off-Pärchens bleibt ein Rätsel: Beim Kuscheln für die Fotografen zeigten Kristen und Rob zwar blitzblanke Zähne, aber leider nur wenig Emotionen. Umgarnt von Tausenden Vampirjägern (sie campierten zum Teil tagelang vor dem Kodak Theatre) heulte auch Werwolf Taylor Lautner das Anfang vom Ende ein, lange Zähne auf das Finale machten außerdem Ashely Greene, Nikki Reed, Kellan Lutz sowie Dakota und Elle (im furchtbarsten Outfit der Nacht!) Fanning.

Zum Anbeißen: die kleine Mackenzie Foy, die im Showdown als Halb-Vampir Renesmee die mächtigen Volturi auf den Plan und zum ultimativen Kampf ruft. Offizieller Österreich-Filmstart ist am 22.11. – bereits ab 17.11. steigen aber Quintetts, Double-Features und Co. Zum Einstimmen: Am Samstag (20.15 Uhr) zeigt ATV "Breaking Dawn 1" als große Free-TV-Premiere.

Showdown mit wilden Kämpfen, Sex und einer überraschenden Wendung

Nach 493 Filmminuten ist’s endlich so weit – Bella wechselt die Seiten! In "Breaking Dawn 2" frönt sie ihren neuen Superkräften, fegt mit ihrem Gatten durch Wald und Ehebett und kümmert sich um ihre Tochter. Als so genannter Hybrid (Halb-Vampir) ist Renesmee den Volturi aber ein Dorn im Auge und soll eliminiert werden. Die finale Schlacht steht an!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen