Bluttat Amstetten: Das ist der Mordverdächtige (37)

Immer und immer wieder ging Senol D. (37) auf Tour, sein Ziel dabei: Möglichst viele Menschen zu bekehren. Jetzt ist das erste Foto des Verdächtigen aufgetaucht.
Senol D. (37) steht im Verdacht seine Frau (40) in Amstetten, vor den Augen der Kinder, erstochen zu haben. Der Österreicher mit türkischen Wurzeln war überall in Amstetten bekannt. "Er missionierte jeden, den er traf, versuchte alle vom Islam zu überzeugen", so Jürgen Wahl von der Initiative "Muss das sein liebes Amstetten". Auch der Verfassungsschutz hatte den 37-Jährigen schon länger im Visier ("Heute" berichtete hier)

Der Verdächtige wurde nach der Bluttat festgenommen, zeigt sich gegenüber der Polizei aber überhaupt nicht kooperativ, verweigert das Gespräch mit den Polizisten – mehr dazu hier. Er wurde in Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Zum Motiv schweigt der Mann.



CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (Lie)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichMordIslam