Messer-Attacke nach Einbruch: Opfer schwer verletzt

Nach einer Messer-Attacker stand die Polizei in der Nacht zum Samstag in Braunau im Einsatz. Symbolbild.
Nach einer Messer-Attacker stand die Polizei in der Nacht zum Samstag in Braunau im Einsatz. Symbolbild.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Messer-Attacke in Oberösterreich: Mehrmals stach ein Einbrecher auf einen Gärtnerei-Besitzer ein. Dennoch leistete der erbitterten Widerstand. 

Gegen 0.15 Uhr in der Nacht zum Samstag drang ein 69-Jähriger in eine Gärtnerei im oberösterreichischen Bezirk Braunau ein. Zur selben Zeit kam der Besitzer (47) nach Hause. Der 47-Jährige erwischte den Einbrecher dabei auf frischer Tat in seinem Unternehmen. Der Oberösterreicher ergriff sofort die Flucht zu Fuß. Der Gärtner rannte ihm hinterher.

Laut Polizei zückte der 69-jährige Oberösterreicher ein Messer. Mehrmals stach er auf den 47-Jährigen ein. Dennoch konnte das Opfer den Einbrecher überwältigen. Der Lärm weckte auch die beiden Söhne des Mannes auf. Sie eilten kurze Zeit später zu Hilfe und alarmierten die Polizei. Der 69-Jährige erlitt eine Fraktur am linken Bein sowie eine Schnittverletzung, der Gärtner einige Stich- und Schnittverletzungen. Das Opfer und der Tatverdächtige wurden schwer verletzt in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Auch einer der Söhne wurde leicht an der Hand verletzt. Die Rettung brachte ihn ebenfalls ins Spital.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
OberösterreichBraunau am InnBraunauPolizeiPolizeieinsatzEinbruchKriminalität

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen