BMW driftet bei GTI-Treffen um Burnout-Mercedes

Der BMW M4 zog seine Kreise um den Mercedes C63 AMG.
Der BMW M4 zog seine Kreise um den Mercedes C63 AMG.Screenshot/Video
Aufgrund eines Internet-Videos hat die Polizei einen BMW-Lenker ausgeforscht, der beim GTI-Treffen in Villach um einen Mercedes driftete.

Im Rahmen des inoffiziellen GTI-Treffens ereignete sich am Sonntag auf einem Parkplatz entlang der Villacher Alpenstraße (Naturschutzgebiet) eine massive Verwaltungsübertretung. Ein Autofahrer aus Wien driftete mit seinem BMW M4 um einen  Mercedes C63 AMG und verursachte dadurch laut Polizei "ungebührlichen Lärm sowie eine massive Schadstoff-Emission".

Nachdem auf sozialen Netzwerken ein Video dieses Vorfalles aufgetaucht war, wurden vom Verkehrsreferat des Stadtpolizeikommandos Villach intensive Erhebungen eingeleitet. Letztlich konnten sowohl der Besitzer des driftenden Fahrzeuges als auch der Fahrer des Mercedes - ebenfalls aus Wien - ermittelt werden.

Bis zu 5.000 Euro Strafe

Laut Polizei werden weitere Einvernahmen folgen, der Strafrahmen liegt bei bis zu 5.000 Euro. In den vergangenen Tagen war es beim GTI-Treffen rund um den Wörther- und Faakersee zu mehreren Polizei-Einsätzen gekommen. Wegen des großen Ansturms musste die Exekutive sogar mit Straßensperren einschreiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorPolizeiKärntenVillach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen