Die Wahrheit hinter dem Poster von "Bodyguard"

Das Plakat von "Bodyguard"
Das Plakat von "Bodyguard"Bild: Warner Bros Pictures GmbH
Fans des Thrillers werden den Film wohl ab sofort mit anderen Augen sehen.
"I will always love you" trällert Whitney Houston am Ende von "Bodyguard" (1992), während ihre Filmfigur Rachel dem taffen Personenschützer Frank Farmer (Kevin Costner) einen letzten Kuss aufdrückt.

Der Song landete in 16 Ländern, darunter die USA, Österreich und Großbritannien, auf Platz eins der Charts und gilt als Whitneys größter Hit. Die wenigsten wissen, dass das Lied ursprünglich von Country-Legende Dolly Parton stammt, die es bereits 1974 veröffentlichte.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Keine Whitney, nur ein Double

Knapp 25 Jahre nach der Veröffentlichung des Films entzaubert Hauptdarsteller Kevin Costner nun ein weiteres ikonisches Detail der "Bodyguard"-Folklore. Ebenso berühmt wie Whitneys Cover ist das Plakat des Films, auf dem Frank Rachel davonträgt, während sie ihren Kopf an seine Schulter legt.

"Das war eigentlich nicht mal Whitney", erklärte Costner in einem Gespräch mit "Entertainment Weekly". "Sie war schon heimgegangen und das war ihr Double, und ihren Kopf hatte sie in meiner Schulter vergraben, das passte ja auch. [Rachel] fürchtete sich."

Whitney hatte drei Doubles für den Film, ihr Körper-Double Debra Hubbard, ihr Stunt-Double Joyce Larkin und ihr Tanz-Double Darlene Dillinger. Costner verriet nicht, welche von ihnen auf dem Poster zu sehen ist, offenbarte aber, dass er das Plakatmotiv selbst ausgewählt hatte.



Costner machte sich für das Plakat stark

"Ich suchte dieses Bild aus, weil mein Freund Ben Glass es gemacht hatte... Ich schickte es an Warner Brothers und sagte 'Da ist euer Poster.' Weil es die Stimmung perfekt einfängt. Es war keine besondere Fotografie, es war nicht einzuordnen", so Costner.

Die Produktionsfirma war anfangs gar nicht begeistert, da das Bild quasi die Hauptdarstellerin versteckte. Man schickte Costner daher einige bearbeitete Versionen des Fotos zurück, in die Whitneys Gesicht montiert worden war. Costner verteidigte aber seine erste Wahl – und dieses Bild landete schließlich auf dem Poster.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoFilmKevin Costner

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren