Bohlen spioniert seinen DSDS-Schützlingen nach

Dieter Bohlen ist unter die "Big Brother"-Spanner gegangen: Denn der Poptitan spioniert seinen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten mit einer Kamera in deren Villa hinterher, so "Bild".

mit einer Kamera in deren Villa hinterher, so "Bild".

Laut "Bild" ist das DSDS-Loft vollkommen verkabelt, denn Dieter Bohlen will jedes Geheimnis seiner Schützlinge kennen. Angeblich seien nur die Schlafräume und das Badezimmer von der "Big Brother"-Atmosphäre ausgenommen.

Spezialkameras und Mikros

Alle anderen Räume der 660 Quadratmeter großen Wohnung wurden mit vollautomatischen, fest installierten Spezialkameras, sowie Mikrofonen ausgestattet, die sogar Flüster-Lautstärke wahrnehmen können. So bleibt kein Flirt und keine Streiterei mehr geheim.

"In dieser Staffel wollen wir noch näher an unseren Kandidaten dran sein und zeigen ihre Entwicklungen hinter den Kulissen. Die Kameras im Loft sollen Diskussionen einfangen, wenn es um die Entscheidungen der Kandidaten geht. Die Privatsphäre der Kandidaten bleibt natürlich gewahrt", erklärt die Sender-Sprecherin Anke Eickmeyer "Bild".

ausgestrahlt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen