Böhse-Onkelz-Shirt in IS-Propaganda-Video

Bild: Screenshot/heute.at-Montage
In einem Propagandavideo präsentierte die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) einen angeblich übergelaufenen syrischen Soldaten. Das Außergewöhnliche: Im Clip trägt der Mann ein Shirt der Deutschrock-Band Böhse Onkelz.
In einem Propagandavideo präsentierte einen angeblich übergelaufenen syrischen Soldaten. Das Außergewöhnliche: Im Clip trägt der Mann ein Shirt der Deutschrock-Band Böhse Onkelz.

Der Krieg in Syrien und dem Irak läuft für die IS-Dschihadisten derzeit schlecht. An allen Fronten wird sie erfolgreich bekämpft. Umso mehr legt sich die Propaganda-Abteilung der Terrormiliz ins Zeug. In einem Video präsentierte sie jüngst einen syrischen Soldaten, der angeblich in der umkämpften Großstadt Deir ez-Zor zum "Islamischen Staat" übergelaufen sein.

Deutschrock in Deir ez-Zor?

Das Kuriose am Videoausschnitt: Der angebliche Überläufer trägt im Video ein Shirt mit der deutschsprachigen Aufschrift "Böhse Onkelz 2007 Legenden sterben nie". Die Böhsen Onkelz sind eine Deutschrock-Band aus Frankfurt am Main, die in ihrer Anfangszeit offen ausländerfeindlich und in der rechtsextremen Skinhead-Szene beheimatet war. Später distanzierte sie sich davon. 

Der letzte Teil ist eine Textzeile aus dem martialischen Lied "Lass es uns tun" vom 1995 veröffentlichten Album "Hier sind die Onkelz". Die Band hatte sich 2005 aufgelöst, seit 2014 treten die vier Mitglieder jedoch wieder gemeinsam auf. Wie das deutschsprachige Merchandise in das Kriegsgebiet kam, ist nicht bekannt. Jegliche Musik ist im Gebiet des extrem-sunnitischen "Islamischen Staates" strikt verboten.

Umkämpfte Großstadt in Ostsyrien

Deir ez-Zor liegt im Osten Syriens, am Ufer des Euphrat. Die Stadt und das Umland sind seit Jahren großteils in der Hand der Terrormiliz "Islamischer Staat". Lediglich im Zentrum der Stadt wird ein völlig umzingeltes Gebiet immer noch von der syrischen Armee von Baschar al-Assad gehalten. Die Verteidiger werden aus der Luft versorgt.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen