Bomben-Alarm am Grazer Hauptbahnhof

Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchsuchten am Samstagabend den Grazer Hauptbahnhof.
Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchsuchten am Samstagabend den Grazer Hauptbahnhof.Bild: ÖBB
Zwei Männer hatten sich über "Bomben" und den "Hauptbahnhof" unterhalten. Ein besorgter Passant alarmierte umgehend die Polizei.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, meldete sich Samstagabend ein besorgter Anrufer über den Polizeinotruf und warnte, dass in den Abendstunden am Hauptbahnhof in Graz möglicherweise eine Bombe hinterlegt werde.

Der Anrufer war kurz zuvor Ohrenzeuge eines Gesprächs zweier Männer geworden. Da er die Worte "Hauptbahnhof" und "Bombe" zu hören glaubte, alarmierte er gegen 18 Uhr den Polizeinotruf. Aufgrund der derzeitigen sensiblen Sicherheitslage in Europa wurden umgehend polizeilichen Maßnahmen eingeleitet.

Die Einsatzkräfte rückten zu einer großangelegten Suchaktion aus. Bei der Überprüfung des Geländes am Hauptbahnhof waren auch Spezialkräfte eingesetzt. Doch eine erste polizeiliche Durchsuchung verlief am Samstag negativ.

Auch am heutigen Sonntag noch, wird der Bereich des Hauptbahnhofes, ebenso wie andere neuralgische Punkte durch uniformierte und zivile Kräfte überwacht. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsLPD SteiermarkBundesamt für Verfassungsschutz und TerrorismusPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen