Bon Jovi brach Konzert ab, weil er "sche**e" sang

Jon Bon Jovi hat ein Konzert frühzeitig beendet, weil er scheiße gesungen habe. Eine fiese Erkältung war der Grund für den Ausfall seiner Stimme.

Der Rockmusiker und seine Band haben am Mittwoch in der 'PPG Paints Arena' in Pittsburgh gespielt. Eigentlich war das Konzert auf zweieinhalb Stunden ausgelegt, doch der Sänger beendete es nach 90 Minuten, weil er das Gefühl hatte, schlecht zu singen.

"Ich glaube, ich singe echt scheiße heute Abend und das tut mir Leid", erklärte er dem Publikum. "Aber ich werde es weiter versuchen und wenn ihr das mit mir durchhaltet, halte ich das auch mit euch durch".

Fiese Erkältung

Sein Bandkollege Phil X versuchte noch, ihm mit ein paar der Gesangsparts zu helfen, aber auch er konnte die Show nicht vor einem früheren Ende bewahren. Die Gruppe spielte ihren Kult-Hit "Livin' On A Prayer" bevor sie die Bühne verließ.

"Billboard" berichtete später, dass der Sänger eine fiese Erkältung gehabt habe und auch Bon Jovis Sprecher bestätigte dies in einem Statement. "Die Show wurde nach eineinhalb Stunden beendet, weil Jons Erkältung schlimmer geworden war. Das wurde bereits berichtet. Trotz seiner Erkrankung hat er aber sein Bestes gegeben".

(baf/bang)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MusikvideoKonzert Theater BernJon Bon Jovi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen