Diese bekannte Süßigkeit ist "Zuckerl des Jahres"

Im Rahmen des 70. Bonbon-Balls am 1. März im Wiener Konzerthaus wählte das Publikum schon im Voraus zum allerersten Mal Wiens "Bonbon des Jahres".

Zur 70. Ausgabe des Bonbon-Balls im Wiener Konzerthaus am 1. März gibt es heuer eine Premiere: Erstmalig wurde eine Süßigkeit zum "Bonbon des Jahres" gekürt. Bürgermeister Michael Ludwig und (SPÖ) und Ball-Organisator Heinz Alphonsus zeichneten den Gewinner aus.

Heindls Pischinger Haselnuss-Ecken als Sieger

Die Publikums-Wahl fiel dabei auf die Pischinger Haselnuss-Ecken des Herstellers Heindl. "Ich freue mich besonders, dass Heindl als einer der Leitbetriebe in Wien die Auszeichnung bekommen hat", sagt Ludwig, "die Süßwaren aus Wien sind auch Teil des guten Rufs der Stadt".

Geschäftsführer Andreas Heindl freut sich: Der Ball sei nicht nur eine beliebte Unterhaltung, er hole auch die Süßwaren-Hersteller aus Wien und ihre Produkte vor den Vorhang. Das Unternehmen hat seine Produktionsstätte in Liesing und beschäftigt 250 Mitarbeiter.

Neue Tradition für Bonbon-Ball

Mit der Wahl des "Bonbon des Jahres" ist der Ball nun um eine Tradition reicher. Ein weiterer Brauch ist die Wahl der "Miss Bonbon-Ball", die seit 1961 jährlich gewählt wird. Das Gewicht der Gewinnerin wird in Manner-Schnitten aufgewogen - so gab es für die amtierende Miss Bonbon Fanny Kamali 650 Schnitten. "Ich bin ja nicht zur Wahl gestanden, aber bei mir wären es einige mehr gewesen", scherzte Ludwig. (rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenSüßesSchokolade

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen