Bond-Girl Olga Kurylenko am Lido

Bild: Starpix

Die eine begehrte ihn, der andere will ihm im nächsten Movie ("Skyfall", ab 1.11.) den Garaus machen - in Terrence Malicks Romanze "To The Wonder" sind Bonds Ex-Gspusi Olga Kurylenko und dessen künftiger Gegenspieler Javier Bardem einander aber mehr als zugetan.

Die eine begehrte ihn, der andere will ihm im nächsten Movie ("Skyfall", ab 1.11.) den Garaus machen – in Terrence Malicks Romanze "To The Wonder" sind Bonds Ex-Gspusi Olga Kurylenko und dessen künftiger Gegenspieler Javier Bardem einander aber mehr als zugetan.

Umso enttäuschender, dass Olga Sonntagabend ohne ihren Filmpartner über den Roten Teppich schwebte – nicht einmal Hauptdarsteller Ben Affleck war zur Premiere nach Venedig gekommen! Der Streifen polarisierte, zu heftigem Applaus gesellten sich Buhrufe.

Spannend, Malick gilt nämlich als großer Favorit für den Goldenen Löwen. Übrigens: Auch die echte "Mrs. Bond", Daniel Craigs Gattin Rachel Weisz, hatte eine Nebenrolle im Film. Der Altmeister verzichtete im Schneideraum aber spontan auf ihren Part.

Mehr Fotos von den Filmfestspielen von Vendedig:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen