Boot und Haus in Brand: 3 Verletzte per Heli in Spital

Großeinsatz am Dienstagnachmittag in Wieselburg-Land (Scheibbs): Elf Feuerwehren wurden alarmiert, auch drei Helis und Rettungskräfte standen im Einsatz.
"B3 Scheunenbrand in Wieselburg-Land" lautete um 17.32 Uhr die Alarmmeldung für elf Feuerwehren im Bezirk Scheibbs.

Ein Boot hatte in einem Carport in Neumühl bei Wieselburg-Land Feuer gefangen, die Flammen griffen aufs Haus des landwirtschaftlichen Anwesens über. Auch ein Kleinbus stand in Flammen. Es gab drei Schwerverletzte Männer (23 bis 28), neben den Rettungskräften und Polizei standen mehrere Feuerwehren, darunter aus Wieselburg-Stadt, Brunnwiesen, Petzenkirchen Bergland, Oberndorf an der Melk Purgstall/Erlauf, Steinakirchen und Zarnsdorf im Einsatz.

Vor Ort landeten die Notarzthubschrauber C2 und C15, auch der C10 aus Linz wurde nachbeordert. Alle drei Brandopfer wurden ins Wiener AKH geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine vierte Person, der Hausbesitzer, wurde mit leichten Verletzungen ins Spital nach St. Pölten gebracht.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Wieselburg-LandNewsNiederösterreichFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen