Boris Becker verliert gegen seine Frau Lilly

Bild: SAT.1 Jens Koch

Ex-Tennis-Star Boris Becker kämpfte in der TV-Show "Deutschland gegen Holland - Die Revanche" in SAT.1 am Freitagabend mit seinem Team Deutschland gegen die Rivalen aus den Niederlanden. Sein Ziel: Er wollte seine Frau Lilly "gnadenlos bestrafen für alles, was sie mir in den letzten acht Jahren angetan hat", kündigte Becker vorab an. Doch der Schuss ging eindeutig nach hinten los.

Ex-Tennis-Star Boris Becker kämpfte in der TV-Show am Freitagabend mit seinem Team Deutschland gegen die Rivalen aus den Niederlanden. Sein Ziel: Er wollte seine Frau Lilly "gnadenlos bestrafen für alles, was sie mir in den letzten acht Jahren angetan hat", kündigte Becker vorab an. Doch der Schuss ging eindeutig nach hinten los.

Die Holländerin Lilly Becker kämpfte gemeinsam mit ihren Teamkollegen  Marijke Amado, Toske & Bastian Ragas, Erik Meijer und Philip Simon mit vollem Körpereinsatz für den Sieg gegen Team Deutschland. Dafür traten neben Boris Becker, Christine Neubauer, Uwe Ochsenknecht, Collien Fernandes-Ulmen, Sophia Thomalla und Marcel Nguyen an.

Am Ende hatten die Holländer das glücklichere Händchen im Länder-Kampf. Beim alles entscheidenden Matchball-Spiel "Dosenstapeln" zog Christine Neubauer erneut den Kürzeren und sicherte somit dem Team Niederlande den erhofften Sieg.

Philip Simon kämpfte gleich zu Beginn so hart für sein Team, dass er sich einen möglichen Bänderriss zuzog. Beim ersten Spiel sprang der Entertainer hoch und landete unglücklich auf dem Boden. Ein Arzt untersuchte später seinen rechten Knöchel, Simon konnte anschließend bei manchen Runden – wie einem Elfmeterschießen – nicht mehr mitspielen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen