Böse Entführer kidnappen Zwergäffchen-Familie

Bild: Reuters
Die Polizei in Australien konnte zwei junge Männer schnappen, die eine Zwergseidenäffchen-Familie aus dem Zoo von Sydney gestohlen hatten. Die Tiere sind auf dem Schwarzmarkt Tausende Euro wert. Ein tierisches Familienmitglied wird noch immer vermisst.
Die Kriminellen entführten die Zwergseidenäffchen-Eltern und ein vier Wochen altes Baby am Wochenende aus dem Tierpark in Sydney. Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Polizei auf die Spur der Täter, sie konnten festgenommen werden.

Bei ihnen fanden die Einsatzkräfte die Affenmutter und das Baby. Der Vater der tierischen Familie ist nach wie vor verschwunden. Die Entführung hätte vor allem für das empfindliche Neugeborene tödlich enden können.

Das Motiv der Entführung dürfte klar sein: Zwergseidenäffchen werden auf dem Schwarzmarkt für mehr als 3.000 Euro verkauft. Liebhaber  halten die kleinen Affen, die nicht größer als 20 Zentimeter werden, als Haustiere.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: