Böser Sturz beim Song Contest

Bild: Facebook/Alan Hughes

Erster böser Absturz beim Song Contest in Wien - und er hat rein gar nichts mit Musik zu tun! Drama um den Songwriter Karl Broderick: Nach dem letzten Lied im ersten Halbfinale will der Ire die Stadthalle schnell verlassen. Auf den nassen Stufen einer Betontreppe kommt er zu Fall.

Erster böser Absturz beim – und er hat rein gar nichts mit Musik zu tun! Drama um den Songwriter Karl Broderick: Nach dem letzten Lied im ersten Halbfinale will der Ire die Stadthalle schnell verlassen. Auf den nassen Stufen einer Betontreppe kommt er zu Fall.

"Dann bin ich abgehoben", so das Opfer später. Broderick, Ehemann des bekannten irischen TV-Moderators Alan

Hughes, bleibt auf dem Rückenund mit Schmerzen liegen: "Ich hatte furchtbare Angst, dass mein Hals oder Wirbel verletzt sein könnten!"
Die alarmierte Rettung bringt ihn sofort insSpital – und gibt erste Entwarnung. "Bisher wurde ein Schleudertrauma und eine Gehirnerschütterung festgestellt. Es hätte viel schlimmer kommen können!",so Alan Hughes. Im Spital konnte Broderick wieder scherzen: "Es fühlt sich an wie nachdrei Runden mit McGregor im Ring." Conor McGregor ist irischer Weltmeister im Ultimate Fighting ….

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen