Bosnier (42) stirbt bei Auffahrunfall auf der A9

Auf der Pyrnautobahn (A9) bei Spielfeld (Bezirk Leibnitz) kam es am Dienstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.
Gegen 20.50 Uhr fuhr ein Ehepaar aus Lettland im Alter von 63 und 59 Jahren mit einem Mietwagen auf der A9 Pyhrnautobahn in Richtung Spielfeld. Hinter ihnen fuhr ein 42-jähriger Pkw-Lenker aus Bosnien und Herzegowina, welchem ein 31-jähriger Slowene aus Graz mit seinem Pkw folgte.

Auf Höhe Spielfeld fuhr der schwer alkoholisierte 31-Jährige plötzlich dem 42-Jährigen auf. Dabei wurde der Wagen des Bosniers gegen den Pkw des lettischen Paares und in der Folge gegen die Mittelbetonleitwand geschleudert.

Dabei erlitt der 42-Jährige tödliche Verletzungen. "Das Fahrzeug war massiv deformiert, die Feuerwehr musste das Auto aufschneiden", wird ein Mitarbeiter der Rettung von der "Kleinen Zeitung" zitiert.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Alkolenker stationär aufgenommen

Der Slowene wurde schwer verletzt und nach medizinischer Versorgung vom Roten Kreuz ins LKH Südsteiermark in Wagna eingeliefert. Das lettische Ehepaar blieb unverletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt (teilweise Totalschaden) und mussten abgeschleppt werden.

Die A9 war bis kurz vor Mitternacht aufgrund der Berge- und Aufräumarbeiten der Einsatzkräfte in diesem Bereich nur über den Pannenstreifen passierbar.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi, rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeibnitzNewsSteiermarkUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall