Botox-Alarm! Brad Pitt schockt mit neuem Foto

So sah Brad Pitt 2020 aus.
So sah Brad Pitt 2020 aus.Photo Press Service
Brad Pitt gibt im Interview mit "GQ" seltene Einblicke in sein Seelenleben. Daneben sorgt er mit seinem veränderten Aussehen für Gesprächsstoff.

Obwohl er als der vielleicht größte Frauenschwarm aller Zeiten gilt, fühlt sich Brad Pitt in seinem Leben "sehr alleine". Das offenbarte er jetzt im Gespräch mit dem Männermagazin "GQ".

Brad Pitt spricht über seine Krankheit

Das habe mit seiner Krankheit zu tun, glaubt er. Der Schauspieler leidet nämlich an Prosopagnosie. Das heißt, er kann keine Gesichter erkennen und sich keine merken. Er schäme sich dafür, so Pitt. Was ihn dabei ärgert: Bis heute wurde die Krankheit nie offiziell bei ihm diagnostiziert. "Niemand glaubt mir!", betont er und meint: "Ich will jemanden treffen, der auch darunter leidet." 

War Pitt beim Beauty-Doc?

Auch sonst scheint es Pitt nicht sonderlich gut zu gehen. Diesen Eindruck haben zumindest viele seiner Fans, als sie die aktuellen Fotos von ihm im Magazin entdeckten. Er wirkt auf den Bildern sehr blass, sein Gesicht wie glattgebügelt. Viele User finden, er sehe aus, "als wäre er tot". "Geht es ihm gut?", wundern sich mehrere Follower.

Andere dagegen vermuten, dass er einfach nur beim Beauty-Doc war. "Zu viel Botox im Gesicht" und "Er schaut aus wie Sarah Jessica Parker", heißt es unter anderem in weiteren Kommentaren.

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Brad PittSchönheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen