Bottas dreht sich im Spielberg-Training in der Box

Valtteri Bottas
Valtteri BottasTwitter
Max Verstappen fährt auf dem Red Bull Ring weiter in einer eigenen Liga, stellte die Bestzeit auf, während sich Valtteri Bottas in der Box drehte.

Mit 1:05,412 fuhr der Red-Bull-Star im zweiten Training zum Großen Preis der Steiermark die überlegene Bestzeit, nahm dem Überraschungs-Zweiten Daniel Ricciardo (McLaren) 0,336 Sekunden ab. Esteban Ocon im Alpine hatte als Dritter 0,378 Sekunden Rückstand. 

Verstappens WM-Rivale Lewis Hamilton war nur auf Rang vier (+0,384) gelandet. Valtteri Bottas kam im zweiten "Silberpfeil" nur auf den zwölften Rang (+0,839). 

Überraschend weit vorne klassierte sich Sebastian Vettel, der im Aston Martin auf Rang sechs gefahren war (+0,522). Im zweiten Red Bull kam Sergio Perez nicht über Rang neun hinaus (+0,677). 

Bottas-Dreher in der Box

Für einen spektakulären Zwischenfall sorgte derweil Mercedes-Pilot Bottas. Der Finne hatte sich 18 Minuten vor Ablauf der Session in der Boxengasse gedreht. Beim Losfahren aus der Box verlor der 31-Jährige das Heck seines "Silberpfeils", verfehlte herumstehende Mechaniker und Kameraleute nur knapp. Mechaniker mussten den Boliden wieder zurück auf die Straße schieben. Danach konnte Bottas das Training fortsetzen. 

Die Rennleitung hat die Aktion des Finnen notiert. Bottas könnte noch eine Strafe ausfassen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Mercedes GPValtteri Bottas

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen