Box-Meisterin stirbt mit 31 Jahren an Corona

Julie Le Gaillard
Julie Le GaillardTwitter
Die Boxwelt trauert um Julie Le Gaillard! Die ehemalige französische Meisterin starb mit 31 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion.

Bereits vor zwei Monaten wurde die Sportlerin ins Krankenhaus eingeliefert, sie hatte Komplikationen nach einer Infektion mit dem Coronavirus. Am Sonntag verlor sie den monatelangen Kampf gegen das heimtückische Virus.

Le Gaillard galt im französischen Boxsport als schillernde Figur. 2005 stieg sie in den Boxsport ein und kämpfte sich in acht Jahren in die Nationalmannschaft. 2015 feierte sie mit dem Staatsmeister-Titel in der Klasse unter 57 Kilogramm einen ihrer größten Erfolge.

Auch im Privatleben stand der Boxsport im Mittelpunkt ihres Lebens. Sie arbeitete als Sekretärin ihres Heimatvereins Dombasle Boxe. Auch in ihrem Heimatverein sitzt der Schock über ihr frühes Ableben tief.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBoxenTodesfallCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen