Brad Pitt dreht Film über Weinstein-Skandal

#MeToo kommt ins Kino: Hollywood-Star Brad Pitt will den Skandal verfilmen.

Der Skandal um US-Produzent Harvey Weinstein schlug hohe Wellen. Zahlreiche Promi-Frauen, unter anderem Angelina Jolie, Gwyneth Paltrow und Ashley Judd warfen dem Filmogul sexuelle Belästigung vor – sogar von Vergewaltigung war die Rede. Nun soll der Skandal verfilmt werden.

Der Film selbst, soll sich aber mehr um die Arbeit der zwei Reporterinnen Kantor und Twohey drehen. Die Rechte für den Kinostreifen hat die Produktionsfirma von Hollywoodstar Brad Pitt, Plan B und Annapurna Pictures erworben. Das berichtet die "New York Times".

Brad Pitt fungiert demnach als Produzent. Wann der Film startet, wer die Regie übernimmt und wer darin mitspielen wird, steht noch nicht fest.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoConstantin FilmHarvey Weinstein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen