Brand-Attacke auf Pizzeria in Sankt Pölten

Unbekannte schlugen in der Nacht auf Montag in Sankt Pölten zu, richteten in einer Pizzeria im Zentrum Schaden an, auch Feuer hatten sie gelegt.
"Der Schaden ist enorm", sagt die Besitzerin der Pizzeria in der Daniel-Gran-Straße in St. Pölten zum "Kurier". Im Eingangsbereich ist ein Polizeiabsperrband zu sehen, die Türe wurde versiegelt, das Lokal geschlossen.

Unbekannte hatten in der Nacht auf Montag Feuer im Lokal gelegt, der Innenraum wurde stark beschädigt, verletzt wurde niemand. Probleme habe es in den letzten eineinhalb Jahren, wo das Lokal geöffnet ist, keine gegeben, so die Frau zum "Kurier", die Brand-Attacke könne sie sich überhaupt nicht erklären.

"Wir können uns das überhaupt nicht erklären, wie das passieren konnte", so die Lokal-Besitzerin. Die Ermittlungen der Exekutive laufen jetzt, das Landeskriminalamt NÖ schaltete sich ein.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Den Kleinbrand hatte Montag in den Morgenstunden ein Passant wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert, teilte Polizeisprecher Heinz Holub mit. Im Zuge der Löscharbeiten stellte sich nach Exekutivangaben heraus, dass das Feuer "offensichtlich absichtlich" gelegt wurde. (wes)

Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Sankt PöltenNewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren