Brand im Asylheim Traiskirchen wurde gelegt

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen in Niederösterreich ist am Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein verdächtiger Jugendlicher ist bereits festgenommen worden.
 

Samstagmittag hat es in einem Zimmer im ersten Stock in Haus 1 gebrannt. Mehrere Matratzen haben Feuer gefangen. In den Gängen und im Stiegenhaus ist dichter Rauch gehangen. Die Etage ist evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Insgesamt sind aktuell 1.800 Asylwerber im Asylheim Traiskirchen untergebracht.  

 
Die Polizei hat einen 17-jährigen Nordafrikaner festgenommen und befragt. Er soll das Feuer gelegt haben. Als der Brand ausgebrochen ist, war der jugendliche Asylwerber zumindest allein in dem Zimmer. Ein politisches oder religiöses Motiv sieht die Exekutive nicht, allerdings ist der Verdächtige nicht sehr kooperativ.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen