Vier Verletzte bei Brand in der Justizanstalt Asten

Großeinsatz von Feuerwehr, Rettung und Polizei in der Justizanstalt Asten. Dort brach am Donnerstag in einer Zelle im Frauentrakt ein Feuer aus.
In der Justizanstalt in Asten in der Nähe von Linz ist am Donnerstagmittag ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, ist der Brand in einer Zelle im Frauentrakt ausgebrochen. Eine Insassin (49) hatte mit einem Feuerzeug ihre Matratze angezündet.

Die ersteintreffenden Justizwachebeamten konnten die brennende Matratze und schwarzen Rauch aus dem Haftraum feststellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Rasch brachten sie die Frau aus der Zelle und begannen von außen mit der Brandbekämpfung. Ihr Vorteil: Beide sind selbst bei der freiwilligen Feuerwehr aktiv.

Der gesamte Frauentrakt wurde daraufhin geräumt und die Untergebrachten im Innenhof in Sicherheit gebracht.

Einsatzkräfte mit Atemschutz von drei Feuerwehren, Rettung und Polizei fuhren gleich nach der Alarmierung kurz vor 12.30 Uhr zur Justizanstalt.

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht



Die beiden Beamten sowie die 49-Jährige und eine weitere Insassin wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
AstenNewsOberösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen