Novotel in Wien nach Brand evakuiert

Am Freitagabend ist im Novotel in Wien-Leopoldstadt ein Brand ausgebrochen, Feuerwehr-Sprecher Gerald Schimpf erklärt den Vorfall.

Im Novotel in Leopoldstadt ist Freitagabend offenbar ein Brand ausgebrochen, wie einige Leserreporter berichteten.

Die Polizei twitterte, dass es in beiden Richtungen Straßensperren gibt.

Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung, berichtete, dass insgesamt fünf Verletzte zu beklagen seien, drei davon Feuerwehrleute. Als ein Atemschutztrupp im Keller das Feuer bekämpfte, kam es zu einer Durchzündung, wie Berufsfeuerwehr-Sprecher Gerald Schimpf der APA mitteilte.

Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verbrennungen, ein weitere eine leichte Rauchgasvergiftung. Der dritte wurde am Bein verletzt. Offenbar wurde eine 30-jährige Frau, die Gast im Hotel war, ins Spital gebracht. Sie erlitt ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein Mann (61) klagte über Schmerzen.

Die Flammen seien unter Kontrolle, jedoch sei der Flammenherd sehr heiß. Die große Hitzeentwicklung mache den Feuerwehrleuten zu schaffen, sagte Schimpf. "Es geht langsam voran."

Laut Angaben der Feuerwehr waren bis zu 18 Löschfahrzeuge und 70 Mann der Feuerwehr gleichzeitig im Einsatz.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenBrandLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen