Brandauer bald an der Burg als "König Lear"

Was vor zwei Jahren am Berliner Ensemble unter Claus Peymann aus finanziellen Gründen scheiterte, wird nun am Wiener Burgtheater realisiert: Wie das Theater mitteilte, inszeniert Peter Stein in der kommenden Saison mit Klaus Maria Brandauer in der Titelrolle Shakespeares "König Lear".

Was vor zwei Jahren am Berliner Ensemble unter Claus Peymann aus finanziellen Gründen scheiterte, wird nun am Wiener Burgtheater realisiert: Wie das Theater mitteilte, inszeniert Peter Stein in der kommenden Saison mit Klaus Maria Brandauer in der Titelrolle Shakespeares "König Lear".

Die Premiere ist für Dezember geplant. Für Stein ist es die erste Regie-Arbeit am Burgtheater. Brandauer war dort zuletzt 2004/2005 in Lessings "Nathan der Weise" zu sehen.

Bereits am 22. Juni, dem 70. Geburtstag des Schauspielers, wird Brandauer in Steins Inszenierung von Becketts "Das letzte Band", die im März im brandenburgischen Neuhardenberg Premiere gefeiert hat, an der Burg zu Gast sein. Den letzten "König Lear" sah das Wiener Theaterpublikum übrigens 2007 an der Burg in der Regie von Luc Bondy mit Gert Voss in der Hauptrolle.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen