Brauchtum bei "Melodien der Berge"

Bild: BR/Bildarchiv

Am Samstagabend um 20.15 Uhr lädt Michael Harles auf ARD wieder zu alpenländischer Musik, Brauchtum und fröhlichen Geschichten. Gäste: Hansi Hinterseer, Die Grubertaler, Zellberg Buam, Sigrid & Marina, Die Mayrhofner, Alpenoberkrainer, Eberhard Hertel, Graziano, Koasa Combo, Die Ladiner, Vreni Margreiter, Die Hinterlechner, Zillertal Power, Ursprung Buam, Geschwister Niederbacher, Trio Alpin, 4-Klang und Walter Scholz

Am Samstagabend um 20.15 Uhr lädt Michael Harles auf , Die Grubertaler, Zellberg Buam, Sigrid & Marina, Die Mayrhofner, Alpenoberkrainer, Eberhard Hertel, Graziano, Koasa Combo, Die Ladiner, Vreni Margreiter, Die Hinterlechner, Zillertal Power, Ursprung Buam, Geschwister Niederbacher, Trio Alpin, 4-Klang und Walter Scholz.

Michael Harles musikalische Entdeckungsreise bringt ihn dieses Mal mitten ins Herz Tirols - in die Kitzbüheler Alpen. Drei mächtige Täler ziehen sich durch dieses beeindruckende Gebirge: das Alpbachtal, das Brixental zu Füßen der Hohen Salve und das Hochtal Wildschönau. Spannende Panoramablicke und faszinierende Naturschauspiele wie die bekannte Brandenberger Klamm begeistern ebenso wie der Blumencorso in Kirchberg. In Brixen ist der Moderator beim Antlassritt dabei und in Rattenberg schaut er Glasbläsern über die Schulter. Auf seiner Tour trifft er einige Tiroler Originale.

Im Cabrio durchquert Michael Harles das schöne Hochtal Wildschönau mit seinen traumhaften Ausblicken. Einen Halt legt er ein, um Menschen mit besonderen Hobbys vorzustellen. So trifft er in dem kleinen Dorf Thierbach einen berühmten Sportwagen-Liebhaber, der Ferraris und Lamborghinis aus der ganzen Welt tunt. Nicht weniger spannend ist die Begegnung mit dem Erfinder des ersten motorisierten Bergrasenmähers. In dieser Region ist auch der 2-Sternekoch des Münchner Schlemmertempels "Tantris", Hans Haas, aufgewachsen und hat seine ersten Kochversuche unternommen. Der Wildschönauer lässt es sich nicht nehmen, den Moderator mit regionalen Spezialitäten zu verwöhnen.

Alpbach, "das schönste Blumendorf Europas", gab dem Tal nicht nur seinen Namen, sondern hat sich auch als das Dorf der Denker einen internationalen Ruf erworben. Denn hier - in aller Abgeschiedenheit - befindet sich das „Europäische Forum", ein renommierter Treffpunkt von Geistesgrößen aus aller Welt. Albert Einstein oder Tom Wolfe waren dort ebenso schon zu Gast wie der Dalai Lama. Der Moderator wirft einen Blick hinter die Kulissen dieses besonderen Ortes.

Die kleinste Stadt Österreichs, Rattenberg am Unterinn, ist seit mehr als 400 Jahren für seine Glasveredelung bekannt. Michael Harles darf hier Glasbläsern bei ihrem kunstvollen Handwerk zuschauen. Auch ein einzigartiges Bier stammt aus dem Alpbachtal: In der wohl kleinsten Brauerei der Berge wird in Inneralpbach im Einmannbetrieb ein süffiger Gerstensaft gebraut. In Kramsach taucht Michael Harles im Tiroler Freilichtmuseum in die Lebensweise und Arbeitswelt längst vergangener Tage ein: Vierzehn Bauernhöfe sowie zahlreiche Nebengebäude aus ganz Tirol, die hier liebevoll wieder aufgebaut wurden, spiegeln die bäuerliche Kultur von einst wider.

Neben einer Mühle und einer Schmiede bezaubert vor allem die alte Schule mit ihrem Charme. Freilaufende Tiere und bunte Bauerngärten verleihen dem Museum ein lebendiges Flair.Weltweit einzigartig ist wohl der "lustige Museumsfriedhof" im Ort. Ein findiger Steinmetz hatte diese ungewöhnliche Idee: Er sammelt Grabkreuze aus dem vergangenen Jahrhundert, die aus heutiger Sicht alle besonders humorige oder dreiste Inschriften tragen und aus dem Leben der Verblichenen erzählen: "Hier liegt in süßer Ruh, erdrückt von seiner Kuh, Franz Xaver Maier, daraus sieht man, wie kurios man sterben kann."Von Kramsach erreicht der Moderator über eine kurvenreiche Strecke die wilde, schwer begehbare Brandenberger Klamm. Unterwegs kostet er in der "Kaiserhütte", einer rund 500 Jahre alten Jausenstation, die "Prügeltorte". Dieser rustikale Baumkuchen wird langsam Schicht für Schicht auf einem Prügel (Stock) über offenem Feuer gebacken.

Im Brixental, einem der schönsten Ausflugsziele Tirols, wird jedes Jahr im August eine prächtige Blumenparade veranstaltet: Mehr als 40 Wagen mit bunten, reich verzierten Märchen- und Phantasiegestalten aus Tausenden von Dahlien, Nelken, Gerbera und Sonnenblumen ziehen durch die engen Gassen Kirchbergs und begeistern die Passanten. Michael Harles ist ebenfalls dabei, als der „Blumentag" mit einem rauschenden Sommernachtsfest endet Tradition nimmt im Brixental einen großen Platz ein. So findet seit über 300 Jahren hier der Antlassritt statt. Michael Harles präsentiert die beeindruckende Prozession, an der ca. 100 Reiter aus Brixen, Kirchberg und Westendorf teilnehmen. Die letzte Station seiner musikalischen Reise führt Michael Harles zum Wilden Kaiser. Geheimnisvolle Sagen und Mythen ranken sich um das eindrucksvolle, nur mit den Dolomiten vergleichbare Gebirgsmassiv, dessen raue Schönheit einen unwiderstehlichen Reiz ausstrahlt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen