Braunbär "Rudolf" in Kärnten gesichtet

Ein Bär, der mittlerweile liebevoll "Rudolf" genannt wird, ist seit Tagen in Kärnten auf Reviersuche unterwegs. Am Montag wurde er am Dobratsch wieder aus nächster Nähe gesichtet und gefilmt.

Ein Bär, der mittlerweile liebevoll "Rudolf" genannt wird, ist seit Tagen in Kärnten auf Reviersuche unterwegs. Am Montag wurde er am Dobratsch wieder aus nächster Nähe gesichtet und gefilmt. 

Nachdem "Rudolf" in den letzten Tagen für Aufsehen in den Medien sorgte, hatte er am Montag seinen nächsten Auftritt in der Nähe von Villach am Dobratsch. Elmar Rauter sah den Bären und filmte mit seinem Handy mit. Er postete das Video auf seiner Facebook-Seite. 

Der Bär soll höchstwahrscheinlich aus Kroatien oder Slowenien eingewandert sein und ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Revier. Am Freitag wurde er von einer Familie gesichtet, diese gab ihm den Namen "Rudolf". Experten raten bei einer möglichen Bärensichtung einen Sicherheitsabstand zu dem Tier zu halten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: