Bräutigam hat keine Lust Hochzeitsessen zu zahlen

Der 45-Jährige weigert sich, sein Hochzeitsessen zu bezahlen
Der 45-Jährige weigert sich, sein Hochzeitsessen zu bezahlenBild: iStock (Symbolbild)

Ein 45-jähriger Kärntner weigert sich vehement, das Essen für seine Hochzeit zu bezahlen. Nun bekam er die Rechnung dafür serviert: eine saftige Anzeige.

Der Kärntner hatte im Sommer 2017 bei einem Cateringbetrieb in Klagenfurt ein Hochzeitsessen bestellt. Satte 1.500 Euro ließ er sich den Spaß kosten.

Laut Polizei wusste er aber bereits bei seiner Bestellung, dass er die Köstlichkeiten nie bezahlen können werde. Das hielt den 45-Jährigen aber nicht davon ab, dennoch den Auftrag zu erteilen.

Der Cateringbetrieb lieferte schließlich am "schönsten Tag im Leben" die Hochzeitstafel in den Festsaal nach Klagenfurt am Wörthersee. Dort ließen es sich der 45-Jährige und seine Gäste dann richtig schmecken.

Mahnungen ignoriert

Doch als der Bräutigam die Rechnung vorgesetzt bekam, verging ihm anscheinend wieder der Appetit. Er ignorierte daraufhin sämtliche Aufforderungen und Mahnungen und weigert sich seitdem vehement, das Essen zu bezahlen.

Aus diesem Grund erstattete der Cateringbetrieb nun Anzeige gegen den 45-Jährigen. Sollte der Kärntner auch weiterhin das Hochzeitsessen nicht zahlen wollen, könnte es für den Bräutigam vor Gericht bald richtig teuer werden.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichBetrugPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen