Breaking Bad-Macher verrät Details zu Spinoff

Dass der ständig unter Strom stehende Anwalt Saul Goodman aus der Erfolgs-Serie "Breaking Bad" bald eine eigene Sendung erhalten wird, steht schon länger fest. Produzent Vince Gilligan hat nun erstmals Details zu "Better Call Saul" preisgegeben.

bald eine eigene Sendung erhalten wird, steht schon länger fest. Produzent Vince Gilligan hat nun erstmals Details zu "Better Call Saul" preisgegeben.

Das Ende der für viele Fans besten Serie aller Zeiten, Breaking Bad, hat ein Loch in der TV-Landschaft hinterlassen.Aber auch im Herzen von Breaking Bad-Schöpfer Vince Gilligan. In einem Interview mit dem "Hollywood Reporter" spricht er jetzt erstmals über Details des geplanten Prequel-Spinoffs "Better Call Saul" und gesteht: "Ich liebe den Charakter von Saul Goodman so sehr und ein Teil von mir möchte das (Breaking Bad)-Universum nicht verlassen".

"Better Call Saul" spielt in der Zeit, bevor sich seine Wege mit dem aufsteigenden Crystal-Meth-Kingpin Walter White kreuzen und damit beider Leben nachhaltig verändern wird. Dennoch will man Bryan Cranston (Walter White) und Aaron Paul (Jesse Pinkman) für einzelne Gastauftritte gewinnen. In die Rolle des halbseidenen Anwalts schlüpft natürlich Bob Odenkirk.

Momentan ist eine Staffel mit einer noch nicht bekannten Anzahl einstündiger Sendungen geplant. Da der Charakter von Saul Goodman bei aller Tragik eher von komischen Elementen getragen wurde, soll auch in "Better Call Saul" der Spaß im Vordergrund stehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen