Bregenzer Festspiele 2017: Eiskaltes Händchen auf See

Wer schippert denn da ganz lässig über den Bodensee? Es ist die Rechte Hand - nicht Gottes, aber zumindest der Bregenzer Festspiele.

Wer schippert denn da ganz lässig über den Bodensee? Es ist die Rechte Hand – nicht Gottes, aber zumindest der Bregenzer Festspiele.

Mittlerweile haben auch Unterarm und die restlichen lackierten Finger die Seebühne fest im Griff, zwei Baukräne hievten die insgesamt 20 Tonnen wiegende Skulptur der "Carmen"-Kulisse auf ihren Platz rund 17 Meter über dem Wasserspiegel.

In einem Monat bekommt das Pfötchen dann Gesellschaft von seinem linken Pendant, der "Hand Lindau", und gestapelten Spielkarten am Seeufer.

Und, so zumindest der künstlerische Entwurf: Ein zartes Tattoo im floralen Style könnte den Händen den letzten Schliff geben. Bizets Oper "Carmen" feiert am 19. Juli Premiere.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen