Bremsversagen: Auto landet im Baum

Bild: FF Hart

Weil die Bremsen auf einmal versagten, musste ein 55-jähriger Steirer am Sonntagvormittag sein Auto in eine Böschung in Lavamünd lenken. Der Wagen krachte in einem Baum und überschlug sich.

Weil die Bremsen auf einmal versagten, musste ein 55-jähriger Steirer am Sonntagvormittag sein Auto in eine Böschung in Lavamünd (Kärnten) lenken. Der Wagen krachte in einem Baum und überschlug sich.
Am Sonntagvormittag war ein Steirer talwärts in Lavamünd (Kärnten) unterwegs, als er bremsen wollte, ging nichts mehr. Kurz vor einer scharfen Linkskurve musste der Mann sein Auto in voller Fahrt in eine Böschung lenken. Der Wagen kracht dort gegen einen Baum und überschlug sich. Dann wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert und kam in der Kurve wieder auf die Räder.

Warum die Bremsen versagten, ist derzeit nicht bekannt, es handelt sich wohl um einen technischen Defekt. Der 55-Jährige wurde verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Wrack befreien. 
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen