Brennendes Auto sorgte für Rauchsäule auf A23

Weißer Rauch ist am Mittwochnachmittag von der Südosttangente in Wien-Landstraße aufgestiegen. Grund war keine erfolgreiche Papstwahl, sondern ein Autobrand.

Das brennende Auto sorgte kurz nach 14 Uhr für einen Feuerwehreinsatz auf der Südosttangente nahe der Abfahrt St. Marx. Aus dem Motorraum schlugen Flammen, die starke Rauchentwicklung war schon aus großer Entfernung zu sehen.

Neben den Floriani-Jüngern war auch ein Rettungswagen vor Ort, der Lenker dürfte jedoch unverletzt geblieben sein. Das Fahrzeug wurde laut Berufsfeuerwehr Wien abgeschleppt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen