Brexit-Verhandlung: Johnson eilt nach Brüssel

Im Streit über den Handelspakt rund um den Brexit soll ein persönliches Treffen auf höchster Ebene den Durchbruch bringen.
Im Streit über den Handelspakt rund um den Brexit soll ein persönliches Treffen auf höchster Ebene den Durchbruch bringen.picturedesk.com
Bei den Gesprächen um die Zukunft der EU und Großbritanniens nach dem Brexit tut sich wenig. Premierminister Johnson will selbst nach Brüssel reisen.

Im Streit über den Handelspakt rund um den Brexit soll ein persönliches Treffen auf höchster Ebene den Durchbruch bringen. Wie die EU-Kommission am Montagabend nach einem Telefonat zwischen Johnson und von der Leyen mitteilte, wolle der britische Premierminister Boris Johnson in den kommenden Tagen nach Brüssel reisen, um mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die schwierigsten Fragen zu klären.

Die EU-Kommission teilte weiter mit, man stimme darin überein, dass die Bedingungen für einen Abschluss des Abkommens nicht da seien. Es gebe weiter bedeutende Unterschiede bei den drei Themen Wettbewerbsbedingungen, Kontrolle und Fischerei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
GroßbritannienEUBrexitBoris JohnsonUrsula von der Leyen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen