Britische Polizei findet Behälter mit Nowitschok

Ermittlungen nahe der Wohnung des vergifteten Pärchens.
Ermittlungen nahe der Wohnung des vergifteten Pärchens.Bild: Reuters
Ein Schritt näher an des Rätsels Lösung: Der Behälter, durch den zwei Menschen mit Nowitschok in Berührung kamen, ist gefunden.

Laut britischen Medien wurde im Haus des Nervengift-Opfers Charlie Rowley ein Fläschchen gefunden. Seine Freundin war an der Vergiftung gestorben.

Die britische Polizei hat den Behälter in Amesbury gefunden, durch den zwei Briten mit dem Nervengift Nowitschok in Kontakt kamen. Gemäß verschiedenen Medien wurde der Behälter im Haus des Opfers Charlie Rowley gefunden.

Seine Freundin Dawn Sturgess (44) starb nach dem Kontakt mit dem Nervengift. Rowley selbst wurde ebenfalls mit Vergiftungssymptomen ins Krankenhaus eingeliefert, er ist seit Dienstag wieder bei Bewusstsein.

Verbindung zum Fall Skripal

Rowley soll nun bei der Aufklärung des Falles helfen. Etwa, wie er in Besitz des Fläschchens gekommen ist. Die Ermittler vermuten, dass das Fläschchen jenes Nervengift enthielt, mit dem vor vier Monaten der ehemalige russischen Doppelagent Sergej Skripal (67) und seine Tochter Julia (33) vergiftet wurden.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GroßbritannienGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen