British Airways streicht Flüge nach Kairo

Die britische Fluglinie British Airways streicht aus Sicherheitsgründen ihre Flüge nach Kairo. Die AUA fliegt die Destination hingegen weiter an.
Wie am Samstag bekannt wurde, setzt British Airways sämtliche Flüge nach Kairo für mindestens eine Woche aus. Als Begründung gab die Fluggesellschaft Sicherheitsbedenken an. Die Sicherheit der Passagiere und der Crewmitglieder hätte oberste Priorität.

Die deutsche Lufthansa kündigte zunächst ebenfalls an, die Samstagsflüge in die ägyptische Hauptstadt zu streichen. Doch schon am heutigen Sonntag wurde "der reguläre Flugbetrieb wieder aufgenommen", hieß es in einer Aussendung.

Begründungen bleiben aus



Weder die britische noch die deutsche Fluglinie ging zu ihren Beweggründen ins Detail. Vor allem das rasche Umdenken der Lufthansa hinterlässt offene Fragen. Das britische Außenministerium spricht in seinen Reisewarnungen eine erhöhte Terrorgefahr auch im Luftverkehr an. In Ägypten vermutet man politische Gründe für das Handeln der Briten.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Das österreichische auswärtige Amt spricht eine partielle Reisewarnung für Ägypten aus. Diese betrifft den Norden der Sinai-Halbinsel, das Grenzgebiet zu Israel und entlegene Wüstenregionen. Vor allen Dingen allein reisende Frauen werden gewarnt.

Austrian Airlines fliegen planmäßig



Keinerlei Bedenken hat die AUA, wie eine Sprecherin gegenüber "Heute.at" feststellte. Im Gegensatz zu den britischen Kollegen, heben die AUA-Maschinen ab.

Das Statement der Austrian Airlines im Wortlaut:

Nach Rücksprache mit unseren Sicherheitsabteilungen bestehen aktuell keine Einschränkungen für die Durchführung der Austrian Airlines Flüge nach Kairo. Unsere Flüge OS863 (Wien-Kairo) bzw. OS864 (Kairo-Wien) werden daher regulär durchgeführt. Gemeinsam mit der Lufthansa Group Konzernsicherheit, sowie lokalen und internationalen Behörden beobachten wir die Situation vor Ort kontinuierlich. Sollte sich an der aktuellen Lage etwas ändern, wird Austrian Airlines entsprechende Maßnahmen setzen.



(mr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsWirtschaftFluglinieFlugsicherheitBritish Airways

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren