Brot ist bei uns so teuer wie kaum woanders

(Symbolfoto)
(Symbolfoto)Bild: iStock
In Österreich kosten Brot und Getreide deutlich mehr als im Großteil der anderen EU-Länder, wie aktuelle Zahlen belegen.
EU-weit landet Österreich auf dem zweiten Platz wenn es darum geht, wie teuer Brot und Getreide sind. Der Preisniveauindex liegt für das Jahr 2018 bei 135, teilte Eurostat am Freitag mit.

Teurer als in Österreich ist es nur Dänemark mit einem Wert von 152. Auf Platz drei liegen gleichauf Luxemburg und Finnland mit 127, was noch immer deutlich über dem Schnitt, der 100 beträgt, ist.

Rumänien liegt mit einem Wert von 54 auf dem letzten Platz, ganz wenig teurer sind Brot und Getreide in Bulgarien (62) und Polen (68).



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen