Brücke in Frankreich stürzt ein – Teenager (15) stir...

In Mirepoix-sur-Tarn, nördlich von Toulouse ist eine Brücke eingestürzt. Ein Auto und ein Lastwagen befanden sich auf der Brücke. Ein Teenager (15) verlor sein Leben.

Am Montagmorgen ist nördlich von Toulouse eine Hängebrücke eingestürzt. Laut der örtlichen Feuerwehr befand sich während des Einsturzes ein Auto und ein Lastwagen auf der Brücke. Die Brücke verbindet die Gemeinden Mirepoix-sur-Tarn und Bessières.

Laut der Zeitung "La Dépêche" hat ein 15-jähriger Teenager sein Leben beim Unfall verloren. Dabei soll es sich um ein Mädchen handeln, es war mit einem Elterteil unterwegs, als die Brücke einstürzte. Insgesamt wurden mindestens neun Personen beim Unglück verletzt. Vorherige Meldungen gingen "nur" von drei Verletzten aus.

Ein Anwohner hat den Unfall hautnah miterlebt: "Ich war gerade in meinem Badezimmer, als ich einen lauten Knall hörte. Die eingestürzte Brücke ist rund 300 Meter von unserem Haus entfernt. Ich konnte kaum glauben, was ich sah. Ich bin bestimmt schon über 1000 Mal über diese Brücke gefahren", sagt der Anwohner zu "La Dépêche".

80 Einsatzkräfte vor Ort

Zwei der Verletzten sind laut Auskunft der örtlichen Feuerwehr Lebensgefahr. Rund 80 Einsatzkräfte waren vor Ort, auch drei Helikopter waren im Einsatz.

Die Feuerwehr forderte Autofahrer auf, das Gebiet zu meiden. Die 150 Meter lange und fünf Meter breite Hängebrücke verband die Orte Mirepoix-sur-Tarn und Bessières. Sie wurde 1935 erbaut und 2003 renoviert.

Auf Fotos waren Rettungskräfte zu sehen, die mit Schlauchbooten auf dem Fluss nach Opfern suchten. Auch Taucher waren im Einsatz. Der mittlere Teil der Hängebrücke war vollständig unter Wasser.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichGood NewsWeltwocheArchitekturStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen