Bruno Ganz spielt Alm-Öhi in neuem "Heidi"-Film

Edelmime Bruno Ganz, u.a. durch seine Verköperung Adolf Hitlers in "Der Untergang" bekannt, wird in der Neuverfilmung von "Heidi" den Alm-Öhi spielen. Im August beginnen die Dreharbeiten des auf den Romanen der Schweizerin Johanna Spyri basierenden Films. Gedreht wird im Kanton Graubünden.
Edelmime , u.a. durch seine Verköperung Adolf Hitlers in "Der Untergang" bekannt, wird in der Neuverfilmung von "Heidi" den Alm-Öhi spielen. Im August beginnen die Dreharbeiten des auf den Romanen der Schweizerin Johanna Spyri basierenden Films. Gedreht wird im Kanton Graubünden.

"Heidi ist besser als Schweizer Schokolade und viel berühmter als unsere Banken", äußerte sich Bruno Ganz, selbst gebürtiger Schweizer, zu dem Projekt. Im Gegensatz zum Alm-Öhi werden Heidi und Ziegen-Peter von Schauspiel-Newcomern gespielt. Über 500 Kinder hatten am Casting teilgenommen, die neunjährige Anuk Steffen und der 13-jährige Quirin Agrippi ergatterten schließlich die begehrten Rollen.

Alain Gsponer ("Akte Grüninger") wird in der Verfilmung eines der berühmtesten Schweizer Bücher Regie führen, das Drehbuch stammt aus der Feder von Petra Volpe ("Traumland"). Lukas Hobi und Reto Schaerli von Zodiac Pictures ("Achtung, fertig, WK!") produzieren den Film gemeinsam mit der Münchner Filmproduktion "Claussen+Wöbke+Putz".

Nah an der Vorlage

Die Schweizer Produzenten versprechen, "der Vorlage und deren Zeit höchste Priorität" einzuräumen und so nahe wie möglich am Text von Spyri zu bleiben. Dazu gehört, den Film an möglichst originalen Spielorten zu drehen. "Wir nehmen den Charakter der Orte des Romans sehr ernst", betonte Hobi. So wird der Schweizer Teil der Geschichte unter anderem im Rheinwald und in Bergün gedreht.

Die Dreharbeiten zu "Heidi" enden voraussichtlich im Herbst. Der Film im Verleih von Walt Disney Schweiz soll im Frühjahr 2016 in die Kinos kommen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen