Schauspieler Bruno Ganz ist tot

Der Schweizer Mime Bruno Ganz ist im Alter von 77 Jahren verstorben.
Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Das berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ).

Ganz dominierte jahrzehntelang die Theaterwelt und arbeitete mit großen Film-Regisseuren wie Werner Herzog, Francis Ford Coppola, Wim Wenders oder Ridley Scott zusammen. Von Faust bis Hitler (in "Der Untergang"), Bruno Ganz brillierte in vielen Rollen und Genres.

Der Filmstar ist im Alter von 77 Jahren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Zürich gestorben. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler der Gegenwart.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bruno Ganz als Adolf Hitler in "Der Untergang"



1996 wurde Ganz mit 55 Jahren zum Träger des Iffland-Rings. Der Ring, im Besitz der Republik Österreich, wird testamentarisch von einem großen Mimen an den nächsten vererbt. Ganz erhielt ihn von Josef Meinrad.

Auf Schwäche bei den Salzburger Festspielen 2018 folgte erschreckende Diagnose

Bei den Salzburger Festspielen 2018 hätte Ganz bei zwei Projekten mitmachen sollen. Bei der Zauberflöte hatte er als Erzähler zugesagt und mit Edith Clever wollte er aus dem Briefwechsel Ingeborg Bachmanns mit Hans Werner Henze lesen. Doch Ganz fühlte sich schwach und ging zum Arzt. Kurz darauf erhielt er die Diagnose, dass er an Darmkrebs erkrankt war. Er musste absagen. In seiner 50-jährigen Film- und Theaterkarriere hatte Ganz noch nie eine Rolle während der Proben abgesagt -– weder aus familiären noch aus gesundheitlichen Gründen.

Porträt von Bruno Ganz zu seinem 70. Geburtstag, Brisant ARD 22.3.2011



Nachruf des SRF:



(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSzeneTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen