Brutal: Tierquäler riss armer Mietze Krallen aus

Ein Tierquäler hatte die Mietze schwer misshandelt
Ein Tierquäler hatte die Mietze schwer misshandeltBild: Tierheim Ternitz/Elisabeth Platzky

Entsetzen bei der Ternitzer Tierheimchefin Elisabeth Platzky. Bei ihr wurde eine Katze abgegeben. Ein Tierquäler hatte der Samtpfote die Krallen ausgerissen.

Eine Frau hatte das arme Tier verschreckt und leidend in der Straße vor der Handelsakademie in Neunkirchen gefunden und ins Tierheim gebracht.

Die Samtpfote hatte Verletzungen an den Hinterbeinen, ein Tierquäler hatte ihr die Krallen ausgerissen. Durch einen Schlag auf den Kopf konnte sie das rechte Auge nicht mehr öffnen.

Platzky entsetzt: "Das ist furchtbar, Krallen wachsen nicht mehr nach, das Tier ist für den Rest seines Lebens schwer beeinträchtigt."

Elisabeth Platzky erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Für Hinweise, die zum herzlosen Täter führen, wurden 200 Euro Belohnung ausgelobt.

Hinweise an das Tierheim Ternitz unter Telefon 0676 492 12 11.

(ste)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TernitzGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen