Brutale Bilder: Polizei sucht neuen Treppentreter

Neuer Fall eines Treppertreters in Berlin! Mit der Veröffentlichung von Fotos suchen Beamte nach dem Täter.

Der bisher Unbekannte hatte am 11. Juni 2017 einen Mann auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz die Treppe hinuntergestoßen. Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wurde der 38-Jährige gegen 1.45 Uhr von hinten gegen den Kopf geschlagen.

Durch die Wucht des Schlages stürzte der Angegriffene die gesamten Stufen der Zugangstreppe hinunter und stieß mehrfach mit dem Kopf gegen das Eisengeländer. Hierbei erlitt er eine schwere Kopfverletzung und zahlreiche Prellungen am ganzen Körper, die stationär behandelt werden mussten.

Nicht der erste Fall

Der Unbekannte trug zum Tatzeitpunkt markante Kleidung, unter anderem eine dunkle "BULLS"-Jacke mit rot/weißem Schriftzug vorne und hinten, weißen Streifen an den Ärmeln sowie grau-weiße Turnschuhe mit bläulich-grüner Schuhoberseite im Bereich der Zehen.

Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, trug kurze dunkle Haare und war von auffällig kräftiger Statur mit entsprechendem Gang. Zuletzt wurde ein Mann in Berlin zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt, weil er eine Frau eine Treppe einer U-Bahn hinuntergetreten hatte. Die Bilder der Tat gingen damals um die Welt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tilo BerlinGood NewsWeltwocheKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen