Pensionistin überfallen

Brutale Home Invasion nach 7 Jahren endlich geklärt

Knapp 7 Jahre nach einer brutalen Home-Invasion bei einer Pensionistin in Graz (ST) konnte die Polizei nun alle fünf Tatverdächtigen festnehmen.

Österreich Heute
Brutale Home Invasion nach 7 Jahren endlich geklärt
Der 40-jährige Täter des brutalen Raubes befindet sich derzeit in der Justizanstalt Salzburg.
Bild: picturedesk.com/APA

Sieben Jahre nach einer brutalen Home Invasion bei einer Pensionistin in Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung) gelang es steirischen Raubermittler des LKA Steiermark, die Straftat nun restlos zu klären. Alle fünf Täter sind in Haft.

Die Männer sollen eine damals 89-Jährige und ihre Pflegerin in der Nacht auf den 17. Mai 2017 im Schlaf überrascht und im eigenen Haus überfallen haben. Wie nun bekannt wurde, konnte Anfang April nun auch der letzte Verdächtige in Kerpen (Deutschland) festgenommen werden. Der Rumäne zeigte sich bei seiner Vernehmung umfassend geständig. Demnach fungierte er als unmittelbarer Täter des brutalen Raubes.

Der 40-Jährige befindet sich derzeit in der Justizanstalt Salzburg.

Drei seiner Komplizen, ein 59-jähriger Rumäne und seine Frau (49), und ein 30-jähriger Rumäne wurden bereits zu Freiheitsstrafen von vier, sechs bzw. zweieinhalb Jahren verurteilt. Dabei war die 49-Jährige als Informantin und "Aufpasserin" an der Tat beteiligt, nachdem sie bis wenige Wochen vor der Tat als Pflegerin im dortigen Haus beschäftigt war. Die damals 89-Jährige ist bereits im Dezember 2021 verstorben.

Ein weiterer Mittäter, ein 36-jähriger Rumäne, hatte sich im April den Behörden gestellt. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und befindet sich in Haft.

Diese Storys solltest du am Dienstag, 18. Juni, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Sieben Jahre nach einer brutalen Home Invasion bei einer Pensionistin in Seiersberg ist es den steirischen Raubermittlern des LKA Steiermark gelungen, die Straftat restlos zu klären
  • Alle fünf Täter sind in Haft, darunter ein 40-jähriger Rumäne, der sich als unmittelbarer Täter des Raubes geständig zeigte
  • Drei weitere Komplizen wurden bereits zu Freiheitsstrafen verurteilt, während ein weiterer Mittäter sich im April den Behörden stellte und sich nun in Haft befindet
red
Akt.