Brutale Jugendbande gefasst

Bild: Symbolbild / Fotolia

Erfolg für die Beamten des Landeskriminalamtes: Den Ermittlern gelang es, neun Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren auszuforschen, die - in unterschiedlichen Besetzungen - mindestens zwei Raub-Überfälle begangen haben. Ein 15-Jähriger war an beiden Vorfällen beteiligt.

Erfolg für die Beamten des Landeskriminalamtes: Den Ermittlern gelang es, neun Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren auszuforschen, die – in unterschiedlichen Besetzungen – mindestens zwei Raub-Überfälle begangen haben. Ein 15-Jähriger war an beiden Vorfällen beteiligt.
Der erste Überfall ereignete sich am 7. Jänner gegen 23 Uhr im Bereich des Rennbahnweges (Donaustadt). Die Teenager sprachen einen 15-Jährigen an und forderten Zigaretten und Kleingeld. Da der Bursche angab, weder Geld noch Zigaretten bei sich zu haben, zog der 15-Jährige eine Pistole. Zwei weitere Beschuldigte schlugen dem  Opfer mit der Faust ins Gesicht. Die Bande erbeutete ein Mobiltelefon, Bargeld und eine Bankomatkarte, forderte  den Code, um Geld zu beheben.

15-Jähriger gab Schuss ab

Der zweite Raub ereignete sich am 22. Jänner gegen 2.20 Uhr im Bereich der Salztorbrücke (City). Diesmal waren die Jugendlichen mit einer Schreckschusspistole und einem Butterflymesser bewaffnet, forderten von ihren Opfern Bargeld. Als diese sich weigerten, gab der 15-Jährige eine Schuss mit der Schreckschusspistole ab. Die Bande flüchtete mit einem Mobiltelefon, vier Beschuldigte konnten wenig später von der Bereitschaftseinheit festgenommen werden. Die Raubbeute und die Tatwaffen wurden sichergestellt. Ein Opfer wurde leicht verletzt.

 

Geldmangel als Motiv

Über vier Beschuldigte des ersten Raubes und drei Beteiligte des zweiten wurde die Untersuchungshaft verhängt. Einer der Tatverdächtigen beim zweiten Raub befand sich bereits in Untersuchungshaft wegen eines anderen Deliktes. Die restlichen Jugendlichen wurden auf freiem Fuße angezeigt. Die Beschuldigten zeigten sich bei den Vernehmungen großteils geständig. Als Motiv für die begangenen Straftaten wurde Geldmangel genannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen