Vorfall im Bezirk Alsergrund

Brutale Messer-Attacke auf Minderjährige in Wien

Die Polizei rückte am Freitag zu einem Einsatz nach Wien-Alsergrund aus. Zwei Minderjährige sollen junge Burschen bedroht und ausgeraubt haben.

Andre Wilding
Brutale Messer-Attacke auf Minderjährige in Wien
Polizeieinsatz in Wien-Alsergrund
ALEX HALADA / picturedesk.com / Archiv / Symbolbild

Ein 12- und ein 14-Jähriger aus Syrien sollen am Freitag gegen 21.15 Uhr fünf Buben im Alter zwischen zehn und 15 Jahren im Bereich einer Bushaltestelle im Bezirk Alsergrund mit einem "Butterfly"-Messer bedroht haben.

Einem der Opfer raubten sie in weiterer Folge sein Mobiltelefon, Bluetooth-Kopfhörer und Kleidung. Ein anderes wurde durch Schläge verletzt. Es musste in einem Spital behandelt werden.

Messer weggeworfen

Polizisten der Polizeiinspektion Bolzmanngasse hielten die mutmaßlichen Täter in der Nähe der Tatörtlichkeit an. Der 14-Jährige wurde festgenommen, der 12-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Das "Butterfly"-Messer wurde sichergestellt.
Das "Butterfly"-Messer wurde sichergestellt.
LPD Wien

Das "Butterfly"-Messer hatten die Tatverdächtigen weggeworfen. Es wurde im Zuge eines Stöber-Einsatzes durch die Polizeidiensthundeeinheit aufgefunden.

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht.</strong> Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. <a data-li-document-ref="120038916" href="https://www.heute.at/s/zu-viel-porno-ex-wegen-onlyfans-in-wien-vor-gericht-120038916">Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.</a>
    28.05.2024: "Zu viel Porno" – Ex wegen OnlyFans in Wien vor Gericht. Insta-Model Julia Schmid traf nun ihren ehemaligen Manager vor Gericht. Der Wiener hatte explizite Fotos von ihrem OnlyFans gelöscht und sie gestalkt.
    Denise Auer

    Auf den Punkt gebracht

    • In Wien-Alsergrund wurden zwei minderjährige Täter festgenommen, nachdem sie fünf andere Jugendliche mit einem "Butterfly"-Messer bedroht und ausgeraubt hatten
    • Eines der Opfer wurde durch Schläge verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden, während das Messer später von der Polizei gefunden wurde
    wil
    Akt.