Polizeieinsatz in Wien

Brutale Schlägerei in Favoriten fordert zwei Verletzte

Am Mittwochabend soll es am Keplerplatz in Favoriten zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Zwei Männer wurden dabei verletzt.

Newsdesk Heute
Brutale Schlägerei in Favoriten fordert zwei Verletzte
Der 24-Jährige wurde festgenommen. (Symbolbild)
Getty Images

Die Gewaltserie in Wien-Favoriten setzt sich weiter fort. Am Mittwochabend wurde die Polizei aufgrund einer gewaltsamen Auseinandersetzung zum Keplerplatz alarmiert. Gegen 23:25 Uhr soll ein 24-jähriger marokkanischer Staatsangehöriger unvermittelt einen 36- jährigen algerischen Staatsangehörigen mehrmals mit Faustschlägen attackiert haben. Daraufhin soll auch der 36-Jährige den 24-Jährigen mit Schlägen attackiert haben. Beide wurden durch den Vorfall verletzt.

Medizinische Hilfe verweigert

Der 36-Jährige wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Der 24-Jährige lehnte eine Intervention eines Rettungsdienstes ab. Der Marokkaner wurde vorläufig festgenommen.

Die Vernehmungen stehen noch aus, die Ermittlungen laufen.

Die Bilder des Tages

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Am Mittwochabend kam es am Keplerplatz in Wien-Favoriten zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, bei der ein 24-jähriger Marokkaner einen 36-jährigen Algerier mehrmals angegriffen haben soll
    • Beide Männer wurden verletzt, wobei der 36-Jährige medizinische Hilfe in Anspruch nahm, während der 24-Jährige diese ablehnte und vorläufig festgenommen wurde
    • Die Ermittlungen sind noch im Gange
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema