Brutaler Cannabiszüchter griff vor Polizei zu Messer

Bild: Polizei

Ein lautstarker Streit hat Beamte am Dienstag zu einer Indoor-Cannabis-Plantage in Simmering geführt. Die Polizisten konnten gerade noch verhindern, dass der Verdächtige zu einem Messer griff. Er soll außerdem seine Lebensgefährtin wiederholt geschlagen haben.

Gegen 16.30 Uhr trafen die Polizisten wegen eines Streits in einem Wohnhaus in der Fickeystraße ein. Bereits im Stiegenhaus nahmen die Beamten die lautstarke Auseinandersetzung wahr. Erst nach mehrmaligem Klopfen öffnete ein 39-Jähriger die Tür.
Als die Beamten dem Mann Fragen stellten, versuchte dieser zu einem im Vorzimmer abgelegten Messer zu greifen. Die Polizisten schritten ein und nahmen ihn fest. Der Verdächtige soll seine Lebensgefährtin mehrfach geschlagen, verletzt und bedroht haben.

Die Beamten entdeckten dann die große Indoor-Plantage und stellten 68 Hanfpflanzen sicher. Diese standen teilweise in Blute. Der 39-Jährige befindet sich in Haft.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen