Brutaler Straßenraub mit Messer-Attacke an Frauen

Bild: Fotolia

Zwei junge Frauen sind Samstagfrüh am Margaretengürtel von drei jungen Burschen aus dem Suchtgiftmilieu mit Messern attackiert und beraubt worden. Die flüchtenden Täter konnten wenig später in der Donaustadt festgenommen werden.

Schockmoment für zwei junge Damen aus Wien: Samstag früh morgens attackierte gegen 01.30 Uhr eine Gruppe junger Männer die beiden 21-jährigen Frauen am Margaretengürtel. Die Männer schlugen eine Frau nieder und verletzten die zweite mit einem Messer. Danach raubten sie Bargeld und flüchteten mit einem Auto.

Fluchtwagen schnell ausgeforscht

Da das Kennzeichen des Fluchtautos bekannt war, konnte die Polizei gegen 03.00 Uhr den Wagen in der Ziegelhofstraße in Wien-Donaustadt anhalten. Der 20-jährige Lenker saß alleine in dem Wagen und gab nach kurzem Leugnen zu, mit dem Raub in Zusammenhang zu stehen – er sei aber lediglich der Fluchtfahrer gewesen. Der Mann wurde sofort festgenommen.

Täter aus der Drogenszene

Eine Zeugin, die der Festnahme zufällig beiwohnte, konnte die Wohnadresse dreier weiterer Männer nennen. Die drei Männer (20, 23, 23) wurden in dieser Wohnung in der Ziegelhofstraße angetroffen und zeigten sich sofort geständig. Auch diese Männer wurden festgenommen, alle vier Tatverdächtigen befinden im Arrest. Hintergrund der Tat dürfte ein Streit im Suchtgiftmilieu sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen