Bryan Cranston verlor Unschuld an Prostituierte

Das erste Mal ist ein besondere Moment der meistens unvergesslich ist. Für Bryan Cranston (59) war es das auf jeden Fall! Er musste sich seine erste Frau mit wer weiß wie vielen anderen Männern teilen, denn es handelte sich um eine Prostituierte.

Das erste Mal ist ein besondere Moment der meistens unvergesslich ist. Für (59) war es das auf jeden Fall! Er musste sich seine erste Frau mit wer weiß wie vielen anderen Männern teilen, denn es handelte sich um eine Prostituierte.

Während dem Interview mit James Lipton, in der Sendung "Inside the Actor`s Studio", teilte Cranston die Erinnerungen an seine Entjungfernung. Eine interessante Geschichte, immerhin fand diese im Rotlichtviertel von Amsterdam statt!

Sein erstes Mal ist mittlerweile um die 40 Jahre her und alles begann mit einer Reise und 20 Freunden. Die Gruppe reiste durch Europa und machte auch einen Zwischenstopp in den Niederlanden. "Wir waren einen Monat lang in Europa. Es hat uns 700 oder 800 Dollar gekostet, wenn wir die Prostituierten nicht mitrechen", verrät der Schauspieler.

So schnell kann es gehen

Zwei Kumpel von Bryan wollten in Amsterdam unbedingt Nutten ausprobieren und da brach bei ihm die Panik aus: "Ich wollte ihnen nicht sagen, dass ich noch Jungfrau bin." Also ging der "Breaking Bad"-Star einfach mit. Während die anderen die Preise verhandelten wurde er von einer Prostituierten angesprochen.

Sie nahm ihn mit auf ihr Zimmer, obwohl er nicht genug Geld dabei hatte und entjungferte ihn. Der 59-Jährige konnte vor seinen Freunden nicht zugeben, dass er die Aktion nicht so toll fand und überspielte das prägende Ereignis. Er selbst bezeichnet sein erstes Mal heute als "schrecklich und wunderbar".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen