Australien ist um ein giftiges Tier reicher

Durch Zufall haben Forscher der Universität Queensland eine neue Schlangenart entdeckt. Sie ist giftig – und bereits vom Aussterben bedroht.
Biologe Bryan Fry und seine Kollegen waren gerade dabei, auf der australischen Kap-York-Halbinsel Seeschlangen zu studieren, als sie auf einem Betonblock ein Exemplar entdeckten, das sich optisch von allen bereits bekannten Schlangenarten unterschied.

"Bei der Untersuchung durch meine Studentin Chantelle Derez zeigte sich dann, dass es sich tatsächlich um eine neue Art handelte", erklärte Fry in einer Mitteilung der Universität Queensland.

Unter der Erde zu Hause

Die Neuentdeckung – eine Giftnatter der Gattung Vermicella, die in Australien Bandy-Bandy genannt wird – unterscheide sich auch genetisch von allen bislang bekannten Tieren Australiens, wie es im Fachjournal "Zootaxa" heißt. Die Forscher tauften sie auf den Namen Vermicella parscauda.

Bei den bis zu einem Meter langen Nattern handelt es sich um sogenannt grabende und unterirdisch lebende Schlangen. Die Wissenschaftler waren entsprechend überrascht, sie auf einem Stein liegend im Meer entdeckt zu haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Team um Fry geht davon aus, dass die Schlange von einem Haufen Bauxitschutt (siehe Box) herübergekrochen ist, der dort an der Küste auf die Verschiffung wartete.

Fünf bekannte Exemplare

Das beunruhigt die Forscher: Sie fürchten, dass die gerade erst entdeckte Spezies bereits in großen Schwierigkeiten sein könnte. "Der Bauxitabbau spielt in der Region eine große Rolle und droht die dortigen Tier- und Pflanzenwelt durcheinanderzubringen", sagt Fry.

Dass es um den Bestand der Bandy-Bandy-Variante nicht so gut gestellt sein dürfte, zeigt auch die magere Zahl weiterer Funde. Lediglich fünf Beobachtungen konnten die Forscher insgesamt notieren. So entdeckten sie nur noch ein weiteres lebendes Exemplar.

Die restlichen drei waren bereis tot: Eines war in der Nähe der Bauxitmine vom Auto überfahren worden, zwei weitere wurden in den Sammlungen eines Museums gefunden.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
AustralienNewsWeltTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen